Stadt- und Heimatmuseum

Stadt- und Heimatmuseum

Frontansicht des Gebäudes des Stadt- und Heimatmuseum der Stadt Dommitzsch

Öffnungszeiten

Das Museum ist im Moment geschlossen. Besuche und Führungen sind auf Anfrage und nach rechtzeitiger Anmeldung über den Kontakt (Tel. Tourismusinformation 034223 43924) der Stadtverwaltung Dommitzsch möglich.

Das Heimatmuseum der Stadt Dommitzsch wurde in Fortsetzung der Tradition des ersten Museums des Jahres 1929 in den Jahren 1980 bis 1985 im Haus der ehemaligen Mohrenapotheke in der Torgauer Straße wieder aufgebaut. In den Jahren 1997 bis 1999 erfolgte eine umfangreiche Überarbeitung und Neugestaltung der Inhalte der Ausstellungen. Das Haus selbst, wahrscheinlich 1716 im Fachwerkstil errichtet, gilt als eines der ältesten der Stadt Dommitzsch und steht unter Denkmalschutz. Heute ist es nicht nur Museum, sondern auch Tagungs- und Arbeitsstätte des "Dommitzscher Geschichtsverein", dem auch die inhaltliche Betreuung des Museums obliegt. Gegenwärtig wird in 13 Räumen mit insgesamt 300 m² Ausstellungsfläche mittels historischer und rekonstruierter Exponate, Fotos, Grafiken und Anschauungstafeln in selbsterläuternder Form die Stadtgeschichte veranschaulicht, die ortsspezifische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Struktur und Entwicklung der Stadt Dommitzsch dargestellt. Grundlage dafür waren ausgewählte Dokumente und Archivalien sowie Chroniken der Stadtgeschichte.