Sigmund Jähn Grundschule

Ansprechpartner: Frau Gudrun Kamella


Leipziger Straße 75, 04880 Dommitzsch
034223 40287
034223 60550
sigmundjaehn-grundschule@t-online.de

Grundschule


Schulanmeldung für das aktuelle Schuljahr

Schulanmeldung 2019/2020

Flyer für das aktuelle Schuljahr

Flyer Schuljahr 2018/2019

Link zum Kreiselternrat Landkreis Nordsachsen

http://www.kreiselternrat-nordsachsen.de

Zirkusprojekt 2019

„Manege frei! Vorhang auf!“, so starteten die Schülerinnen und Schüler der Sigmund Jähn Grundschule Dommitzsch in eine ganz besondere Schulwoche. Unterricht unter der Zirkuskuppel, das ist der Renner. Wer hat noch nicht davon geträumt, Akteur in der Zirkusmanege zu sein.

Fix wurden Stift, Buch und Heft gegen Seil, Ringe, Reife, Ziegen, Clownsnase und Trapez getauscht und beharrlich  trainiert.
Eine Woche lang gehörte der Weg zum Dommitzscher Festplatz zur Tagesordnung und so mancher kam dabei schon das erste Mal ins Schwitzen. Geduldig brachten die drei Artisten des Zirkus Fernandini jedem Grundschüler allerlei Kunststücke bei, waren jederzeit helfend zur Seite und stellten eine abwechslungsreiche Show zusammen.
Am Freitagvormittag stand die Generalprobe auf dem Programm, zu der die Kinder der Kindertagesstätte „Vier Jahreszeiten“ zu Gast waren und sich von den Akteuren in die Welt des Zirkus mitnehmen ließen.
Nach nur kurzer Verschnaufpause ging es an die erste Show. Umziehen, schminken, Requisiten suchen und warten auf den Auftritt, da knisterte die Manegenluft vor Spannung. Die Reihen füllten sich rasch und das Lampenfieber der Akteure stieg wie auch die Temperaturen im Zelt. 
Die Clowns eröffneten das Programm, anschließend folgte ein Kunststück nach dem anderen, perfekt dargeboten von den Hobbyartisten, denen es sichtlich viel Freude bereitete. Egal in welche Rolle auch die Kids schlüpften, sie waren gut motiviert und absolvierten ihren Auftritt mit Bravour.

           

Die Gäste sparten nicht mit Beifall und belohnten damit die glücklichen Akrobaten.

Die erste Galavorstellung war kaum zu Ende, da stand bereits die nächste Menschenschlange vor dem Zelt, die Gäste suchten einen guten Sitzplatz, für die Kids der B-Gruppe ging es ans Schminken und Anziehen für die zweite Show des Nachmittages. Alle Darbietungen wurden mit viel Applaus honoriert und brachten den Kids großes Lob und Anerkennung ein.
Nach der letzten Show war allen klar, es war eine tolle Woche. Ob als Clown, Seiltänzer, Akrobat, Jongleur, Fakir, Bauchtänzerin, Dompteur, für jeden war etwas dabei. Im Vordergrund standen der Spaß und das Miteinander in einer Gruppe zu trainieren, um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und alle lernten dabei recht schnell, wie wichtig gegenseitiges Helfen und Vertrauen sind. Viele Kinder zeigten Begabungen, die sie im normalen Schulalltag nie entdeckt hätten, mit denen sie die Besucher verblüffen konnten.
Wir danken unseren Trainern, den drei Artisten des Zirkus Fernandini ganz herzlich dafür, dass sie uns mit viel Geschick und jeder Menge Geduld betreuten, uns eine erlebnisreiche, spannende, aufregende und unvergessliche Woche bereiteten .
Ein großes Dankeschön möchten wir auch den fleißigen Helferinnen und Helfern sagen, die beim Auf-und Abbau des großen Zirkuszeltes tatkräftige Unterstützung leisteten, sowie dem Förderverein „Groß stärkt klein“, der für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgte.


7.Frühlingskonzert der Sigmund Jähn Grundschule am 3.Mai 2019 
Erdlinge lassen die Dommitzscher Sporthalle beben

Am 3.Mai war es endlich wieder soweit.
Die Sporthalle glich einer Eventlocation, alle Akteure, ob vor, hinter oder auf der Bühne warteten auf ihren Einsatz. Der Startschuss fiel pünktlich 18.00 Uhr. Unser Schulchor unter Leitung von Frau Pampel stimmte die Gäste, wie könnte es auch anders sein, mit einem Frühlingskanon auf das Konzert ein, der Kaminkehrer aus dem Mary Popins Film wünschte allen Glück.
Das Moderatorensextett Johanna, Therese, Marie, Emely, Ferdinand und Konstantin führte souverän durchs Programm, von Lampenfieber keine Spur, allen waren Spaß und Freude anzumerken.
Aufgeregter waren da schon die Kinder der ersten Klassen, die mit zwei Liedern ihr Debüt gaben und damit die Herzen der Besucher eroberten. Zum abwechslungsreichen Programm an diesem Abend gehörten natürlich auch Soloinstrumentalisten, sie präsentierten Stücke auf Flöte, Akkordeon, Gitarre, Keyboard und Querflöte. Die Auswahl der Stücke war sehr vielfältig und unterhaltsam.
Mit Power und Schwung sorgten die Tanzgruppen für Stimmung in der Halle. Dabei waren die Gymnastikmädels der 4b, die mit Tüchern und flotter Musik ihre Übungen präsentierten. Die Reifenakteure der 4a standen ihnen in nichts nach. Ebenso konnten die Tanzkids der 4b, die kleinen Fünkchen des Elsniger Faschingsclubs sowie die Kids der Sport-AG, die mit einem Flashmob den 2.Teil eröffneten, das Publikum begeistern. Doch auch Tanzsolisten mit eigener Choreographie boten eine tolle Performance.   
Zu den vielfältigen Talenten an diesem Abend zählten auch Gesangsdarbietungen mit Gänsehautfeeling. Beeindruckend waren die Beiträge der Xyloboom-Band der 3a, die Boomwhacker und Xylofon perfekt im Griff hatten. Die Gitarrenband beherrschte nicht nur ihre Instrumente, die Mädels  können auch singen und warteten mit einem selbstverfassten Lied auf.   
 
Wie in den Jahren zuvor so waren auch diesmal wieder richtige Profis dabei, die gern unser Projekt unterstützen wollten und die Halle in Schwung brachten. Erster Gast war Hans, die Geige, einer der wenigen Solisten in der Rock- und Popszene, die ausdrucksvoll und virtuos Violine spielen. Rolf Becker, besser bekannt als der Drehorgel-Rolf spielte Melodien auf seiner Drehorgel und wartete mit flotten Sprüchen auf. Als dritten Gast konnte das Publikum Björn Martins, den Sänger und Gitarristen der Band Jolly Jumper erleben, der mit eigenen Songs alle begeistern konnte. Ohne Zugaben kam keiner der Künstler von der Bühne, anschließend von den Fans nach Autogrammen umlagert.
Der Religionschor unter Leitung von Frau Horn war mit zwei Liedern und viel Freude dabei. Gegen Ende des Programms konnten die Gäste den Schulchor zuerst mit einem Mitspielstück nach dem bekannten Titel Alpha von Vangelis und danach mit dem Lied Schau den Menschen nur in ihre Augen erleben.
Ein gemeinsames Lied zum Abschluss durfte nicht fehlen und so sangen alle Akteure und Gäste, begleitet von Björn Martins auf der Gitarre, das Frühlingslied „Alle Vögel sind schon da“.
Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden des Abends auf, hinter und vor der Bühne und natürlich bei unseren Gästen und wir laden alle wieder ein, wenn es heißt, 8. Frühlingskonzert der Sigmund Jähn Grundschule am 24.04.2020.

Herzlichen Dank auch an unsere Partner und Sponsoren, Frank Bauer, FB-Technik-Sound Veranstaltungstechnik aus Hettstedt,  Roland Maluche vom gleichnamigen Autohaus in Torgau, York Lehmann, von Lehmann Sondermaschinenbau  Dommitzsch, die Stadtverwaltung Dommitzsch sowie die Torgauer Zeitung.


19. Vorlesewettbewerb der Dommitzscher Grundschüler



Am 17. April 2019 war es wieder soweit.

Im Vorfeld der Endausscheidung wurde in allen Klassen ein interner Wettbewerb durchgeführt.
Dabei haben sich die folgenden Schüler/inne ihrer Klassen bereits als beste Leser/innen der Jahrgangsstufe 3 und 4 herauskristallisiert.

Klasse 3a  Clemens Pannicke         Klasse 3b    Nele Emilia Gornig
                   Emely Küttner                                     Julia Schmandtke
                   Mathilda Jahnke                                  Karl Hilliger
                   Paul Hilbrecht                                      Leon Sureck
 
 
Klasse 4a   Marie Wendt                  Klasse 4b   Therese Herrmann
                    Antonio Schmidt                                Johanna Rieschick
                    Lara Schulpig                                     Lucia Mielack
                                                                               Ferdinand Schindler


Die Jurymitglieder Frau Linke, Frau Bachmann, Frau Woida, Frau Jahnke und Jördis Lehmann erlebten einen tollen und fairen Wettkampf zwischen den lesebegeisterten Schülern.

Das Publikum war fasziniert – und das lag nicht nur an den Vorlesern, sondern auch an den vorgestellten Büchern. Von Fantasy-Geschichten, Lach- und Mädchengeschichten, den Drei??? Kids, den Olchies, Rocco Calzone, Ostwind bis hin zu Gregs Tagebuch und Klassikern wie Ottfried Preußlers „Kleine Hexe“ war alles vertreten.

Etwas schwieriger gestaltete sich anschließend die zweite Runde, in der alle eine Passage aus einem unbekannten Text vortragen mussten. In diesem Jahr entschied sich die Jury zumindest bei den 4. Klassen für ein spannendes Abenteuerbuch; „Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft“ von Anna Ruhe.

Für die 3. Klassen waren es Texte aus dem Buch „Schulcafè Pustekuchen“ von Kati Naumann.

Nicht nur die Jury, auch die anwesenden Lehrer und die Schulleiterin Frau Kamella waren von den hervorragenden Leseleistungen besonders im zweiten Teil, dem Lesen des unbekannten Textes, begeistert. Diesen meisterten die Schüler trotz aller Schwierigkeiten mit Bravour.

Die endgültige Entscheidung fiel wahrlich nicht leicht …
Schließlich standen die Schulsieger nach dem kleinen Lesemarathon jedoch fest.



In der Klassenstufe 3 ging Mathilda Jahnke eindeutig als Siegerin hervor; sie begeisterte die Jury mit einer tollen Präsentation ihres Buches „Die drei!!! – Legenden der Einhörner“. Julia Schmandtke und Emely Küttner belegten gemeinsam den 2. Platz gefolgt von Paul Hilbrecht.

 

In der Klassenstufe 4 lieferten sich die besten drei Vorleser ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich fiel die Entscheidung beim unbekannten Text, wobei die Kriterien Lesetechnik und Textgestaltung ausschlaggebend waren.  
Johanna Rieschick konnte mit ihrer Leseleistung überzeugen und sicherte sich den 1. Platz vor Ferdinand Schindler und Therese Herrmann.

Infolgedessen wird Johanna die Dommitzscher Grundschule am 5. Juni 2019 beim länderübergreifenden Lese-Wettbewerb des Städtebundes „Dübener Heide“ in Prettin vertreten.
Neben den Urkunden erhielten alle Teilnehmer auch ein Buchpräsent.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Ergebnissen im Vorlesewettbewerb und wünschen weiterhin viel Spaß am Lesen!
 
Jördis Lehmann
Praktikantin Bibliothek Dommitzsch


Webdesign by FIZ-soft.de

Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr